Warenkorb 0
Ihr Warenkorb ist leer

Pistazien

Ägina ist als Fistiki-Insel bekannt, fistiki-Φιστίκ, heißt auf Griechisch „Pistazie“.
 
Die Pistazien-Produktion ist eine der letzten erhaltenen Traditionen, die von dem ruralen Leben auf Ägina erzählen. Seit langem gehört sie zu den wichtigsten Wirtschaftsfaktoren der Insel. Darum haben Bauern Anbau- und Verarbeitungstechniken entwickelt, die das Beste aus der Frucht herausbringen. An diesen natürlichen Methoden hält man noch heute fest.
 
Philippos Hellenic Goods bietet Pistazien in unterschiedlichen Sorten und Verpackungsarten an. Eins haben sie alle gemein: Qualität, Genuss und Tradition.
Die Ägina-Pistazie ist eine besonders wohlschmeckende und -riechende Pistazienart, deren Herkunft mit einem Gütesiegel (geschützte Ursprungsbezeichnung) ausgezeichnet ist. Philippos Hellenic Goods bietet sie gesalzenen oder ungesalzenen in der Premium food box an, die fünf Einzelverpackungen à 50gr enthält. ​​​​​​​Auf Ägina wird die Pistazienart Aiginis oder Koilarati, was so viel wie „Kugel“ bedeutet, angebaut. Die Pistazie ist praktisch Teil der Identität dieser Insel und prägt ihr Landschaftsbild, das vom Meer ausgehend hinauf zu den Hügeln von den kleinen Bäumen mit den flachen, dichten Blättern, die den Unmengen an Pistazien während ihrer Reifung im Sommer Schutz verleihen, bedeckt ist. Der Pistazienbaum der Art Pistacia Vera hat seinen Ursprung im Nahen Osten. Sein Anbau und seine anschließende Bedeutung für die Wirtschaft Äginas sind erstmals im Jahre 1860 dokumentiert. Die günstigen klimatischen und geografischen Bedingungen haben schließlich die Ägina-Pistazie hervorgebracht, die mit einem Gütesiegel ausgezeichnet wurde (D.O.P.). Der wohlduftende, intensive Geschmack dieser Frucht wird von Gastronomen als einer der besten weltweit angesehen. Philippos Hellenic Goods bietet Pistazien in der klassischen, mit Meersalz gesalzenen Variante, oder ungesalzen an. Ungesalzen, was außerhalb Griechenlands eher weniger verbreitet ist, versprüht die Pistazie ihr volles Aroma und ihr Geschmack kann auf ganz natürliche Art wahrgenommen werden. Die erste Begegnung mit einer ungesalzenen Pistazie ist überraschend, findet jedoch anschließend Anerkennung. Die Pistazie ist in der ganzen Welt bekannt und wird vor allem zum Aperitif genossen, sie hat jedoch auch ihren Platz in der Küche, wo sie zum Protagonisten origineller Rezepte wird, die gleichermaßen Auge und Gaumen erfreuen. Philippos Hellenic Goods bietet die Pistazien in der 50gr-Packung an, die ihre Frische garantiert. In den vergangen Jahren haben Forschungen hervorgebracht, dass die Pistazie äußerst wichtige gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzt: 25gr Pistazien decken 10 Prozent des täglichen Bedarfs an Vitaminen der Gruppe B sowie an Mineralien, Thiamin, Magnesium, Phosphor, Kupfer und Ballaststoffen. Diese Eigenschaften machen sie zu einem leckeren Snack, der uns ganz nebenbei auch noch mit Inhaltsstoffen versorgt, die wichtig für eine ausgewogene Ernährung sind, nicht zuletzt wegen der essenziellen Fettsäuren, die eine positive Auswirkung auf unseren Fette-Stoffwechsel hat, was den Cholesterin-Spiegel senkt und ein längeres Sättigungsgefühl verleiht.   Die Pistazie aus Ägina ist für die lokale Bevölkerung ein gängiges Lebensmittel und ebenso bei den vornehmlich griechischen Touristen begehrt, da diese ihre Qualitäten kennen und die Insel daher nur selten ohne ein Päckchen Pistazien verlassen. Ein Teil des Anbaus ist für die Sättigung der Nachfrage auf der Insel direkt, durch Bars und Geschäfte, bestimmt. Ein kleiner Teil geht ins Ausland und mit etwas Glück findet man sie in gut sortierten Feinkostläden einiger größerer Städte.
In den Warenkorb